Sonst nu was - Der Kaiser und der Bauer streamen live

Sonst nu was?! - Spezial - live!

Sonst nu was?! - Spezial

 

Endlich gibt es wieder was auf die Ohren! Am Mittwoch, den 14.04.21 meldet sich das Live-Stream-Format „Sonst nu was?!“ mit einem Live-Musik-Spezial aus der Osterpause zurück. Ab 20.30 Uhr. Präsentiert wird das Spezial von Atze Bauer und Jörg Kaiser gemeinsam mit dem Stadtmarketing Höchstadt sowie mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach.

Im Vorfeld haben Atze Bauer und das Stadtmarketing Höchstadt Bands und Liedermacher, die mal wieder Lust haben live zu spielen, dazu aufgerufen, sich für das Spezial zu bewerben. Dass das Format auch über Höchstadt hinaus die Aufmerksamkeit auf sich zieht zeigten Bewerbungen unter anderem aus Bamberg und aus Wettringen nahe Rothenburg o.d. Tauber.

Fränkische Mundart mit Martin Rohn und Bamberger Rock’n‘Roll mit Oporto

Martin Rohn, im Berufsleben Versicherungsvertreter, tritt in seiner Freizeit als fränkischer Liedermacher und Gstanzlsänger, sowohl solo als auch mit dem Kabarettisten Christoph Maul, auf. Nach ausgiebigem Wirtschaftsstudium bis zu seinem 18. Lebensjahr lernte der in einem Landgasthof aufgewachsene Martin Rohn von seinem Berufsschul-Lehrer Gitarre spielen. Seither reimt und dichtet er seine Lieder in fränkischer Mundart wie Ihm der Schnabel gewachsen ist.

Von anfänglichen kleineren Auftritten vor Wirtshausgästen über größere Faschingsauftritte und Liedermacherkonzerte hin zu gemeinsamen Auftritten mit Kabarettist Christoph Maul und seinem im letzten Jahr veröffentlichten ersten Studioalbum Grod sou – Fränkische Mundart hat er bereits einiges an Erfahrung im Bühnenbereich sammeln können. Mit einer guten Portion Humor und fränkischem Charme eröffnet der Liedermacher den Abend, bevor Oporto aus Bamberg die Zügel in die Hand nehmen.

Ihre Wurzeln sieht die fünfköpfige Band klar in der Straßenmusik und schlägt dabei einen weiten Bogen über Rock'nRoll, Mississippi Blues und 60s-Folk, eine Mischung die den Zuschauer von der ersten Sekunde an vom Sofa ziehen und das Tanzbein schwingen lassen wird. Dabei gelingt der Band um Sänger Armano Persau, dessen Stimme dem Zuhörer direkt ins Mark fährt, immer die Balance zwischen kontrolliertem Können und emotionalem Ausbruch.

Der Stream ist auf den Facebook-Seiten des Fränkischen Tag und hier auf dieser Webseite zu sehen.

 

Folge 4

Bands gesucht!

Alle Bands, die die Bühne vermissen, aufgepasst!
Für ein 'Sonst nu was'-Spezial Live-Stream-Event aus der Fortuna Kulturfabrik in Höchstadt werden Bands bzw. Singer/Songwriter gesucht. Die Musikrichtung spielt dabei keine Rolle, Hauptsache ihr habt Spaß an dem, was ihr tut!
Wenn ihr eigene Kompositionen oder Texte schreibt, wäre das natürlich ein kleiner Plus-Punkt.
Für Bands gilt eine Obergrenze von 6 Personen, damit Abstandsregelungen etc. gut eingehalten werden können, ansonsten sind von unserer Seite keine Grenzen gesetzt.
Bei dem Stream wird es zwei Acts zu je ca. 25 Minuten geben, in denen ihr dann endlich mal wieder Gas geben könnt.
Das Ganze wird mit vier Kameras aufgenommen und die einzelnen Spuren aufgezeichnet.
Als Entgelt wird euch der Stream und das Rohmaterial, das für eine Post-Produktion geeignet ist, uneingeschränkt zur Verfügung gestellt.
Falls ihr also mal wieder so richtig Lust habt eine Bühne zu bespielen, bewerbt euch bis 03.04.21 bei:
spezial@sonstnuwas.de
Wir freuen uns auf Euch!

.
.

Folge 4 - am 17. März aus dem Outdoor-Fachgeschäft Wigwam

Wir freuen uns auf die 4. Folge im Wigwam.
Details dazu in Kürze hier.

Wo kann man Sonst nu was sehen?

Der Hauptstream wird auf der Facebook-Seite vom Fränkischen Tag übertragen,
Außerdem ist er natürlich hier auf dieser Seite zu sehen.
Die vergangenen Folgen findet ihr auch hier. Einfach noch ein Stückchen runterscrollen und schon tauchen sie auf :-)

Bisherige Folgen anschauen

Folge 1 gibt's über den Link unten.
Ab Folge 2 auch über Youtube und eingebettet hier auf dieser Seite. Scrolle einfach ein bisschen nach unten.
Viel Spaß beim Gucken!

Folge 1 (03.02.2021): https://www.facebook.com/121199088024688/videos/4315626385130644

Folge 3 - vom 3. März aus Helgas Schuhladen

Sonst nu was - Folge 2 vom 17.2. aus dem A4PlusKursStudio

Folge 3 - am 3. März aus Helgas Schuhladen

Vom Schuhputzer zum Millionär. So beginnen klassische Erfolgsgeschichten.   Ob dies auch für die beiden Comedians Atze Bauer und Jörg Kaiser zutrifft, das wird sich am Mittwoch, 3. März, ab 19.30 Uhr zeigen. Dann senden „Der Kaiser und der Bauer“ ihre interaktive Live-Stream-Show „Sonst nu was?!“ aus Helgas Schuhladen (Hauptstraße 7) in Höchstadt. Unter fachkundiger Anleitung von Geschäfts-Inhaberin und Talk-Gast Birgit Brückner werden Atze Bauer und Jörg Kaiser unter anderem einen Schuhputz-Crashkurs absolvieren und sich über Wandergeschichten austauschen. „Es wird auf jeden Fall wieder allerlei Schabernack mit uns geben und natürlich tolle Gespräche“, verspricht Atze Bauer. In der dritten Ausgabe des Sende-Formats „Sonst nu was?!“, das über die Facebook-Seite des Fränkischen Tag Herzogenaurach/Höchstadt unter www.facebook.com/ERHft und die Webseite www.sonstnuwas.de gestreamt wird, wagen die zwei Komiker diesmal einen Blick hinter die Kulissen eines Schuhgeschäfts. Mit einem bunten Programm aus Comedy-Beiträgen, witzigen Einspielern und außergwöhnlichen Meldungen führen  Atze Bauer und Jörg Kaiser durch den Abend. Über den Live-Chat können die Zuschauer das Geschehen kommentieren und mit den Künstlern interagieren.

Höchstadts kulturelle Pläne

Besondere Gäste der Show sind diesmal die Höchstädter Sängerin Karina Moi, die mit ihrem „2Gether Akustik-Duo“ die Zuschauer bei Hochzeiten und privaten Feiern verzaubert und ihr künstlerisches Können live präsentieren wird sowie Bernd Riehlein. Der 53-Jährige, der bei der Stadt Höchstadt als Leiter der Fortuna Kulturfabrik tätig ist, wird über die Arbeit mit seinem Team bei Veranstaltungen sowie bei den Jugend-, Kultur- und Bildungsangeboten der Stadt Höchstadt sprechen. „Mein Anliegen ist es, gerade in Zeiten von Corona Antworten zu bekommen, was einem wirklich wichtig ist im Leben. In unseren Angeboten soll für alle Einwohnerinnen und Einwohner in und um Höchstadt etwas Interessantes dabei sein", sagt Riehlein. So wird der leidenschaftliche Hobby-Schlagzeuger, der in zwei Bands spielt und gerne „mit Gitarre und Gesang täglich ein Liedchen" anstimmt, wie er sagt, auch über die Pläne beim Programm der Fortuna Kulturfabrik und das zukünftige Kulturangebot der Stadt sprechen.

Live und aufgezeichnet

Zu sehen ist die dritte Ausgabe der Live-Stream-Show „Sonst nu was?! Der interaktive Showladen von Der Kaiser und der Bauer“ am Mittwoch, 3. März, ab 19.30 Uhr auf der Facebook-Seite des Fränkischen Tag Herzogenaurach/Höchstadt unter www.facebook.com/ERHft sowie auf der Webseite www.sonstnuwas.de. Die Sendung ist nach der Live-Ausstrahlung auch als Aufzeichnung abrufbar.

Weitere Infos gibt es unter  www.sonstnuwas.de.

2. Folge am 17.2.2021 aus dem A4PlusKursStudio

Nachdem die erste Folge trotz Internet-Zusammenbruchs in halb Höchstadt sehr guten Zuspruch hatte, geht unser Stream in Serie! Yeah!
Folge 2 kommt aus dem A4Plus-Kursstudio in Höchstadt. Wir haben tolle Gäste dabei:
- Sabine und Sophie Gerner, sowie Katja Bachmeier (Hula-Hoop-Show) vom Studio
- Georg Schlee (Musik)
- Prof. Dr. Robert Cesnjevar von der Aktion ichlaufumdeinleben.de
- Andrea Schütz (Stadt Höchstadt)
Hier geht's zum einem Vorankündigungs-Artikel auf infranken.

So kannst Du uns unterstützen

Um die Kosten für die Show zu decken, wären ein paar Einnahmen natürlich toll ;-)
Es gibt zwei Möglichkeite: Das Unterstützer-Online-Ticket für EUR 3,00 oder unser sensationelles Sonst nu was T-Shirt für EUR 19,00.
Zum Shop geht's hier lang: Sonst nu was Unterstützer-Shop

Der virtuelle Show-Laden von "Der Kaiser und der Bauer".
Jörg Kaiser und Atze Bauer streamen live und interaktiv. Publikumsbeteiligung per Live-Chat ist erwünscht!
Als Gäste werden erwartet: Der Höchstadter Bürgermeister Gerald Brehm, die Sängerin Karina Moi und natürlich Stephan Fumy. Es wird einzigartig!